Feb 242014
 
Gedanken"splitter"

Ukraine Was haben die Ukraine und Hartz4 gemeinsam? Die, die jetzt dafür bluten, werden mit Sicherheit nichts davon haben! In absehbarer Zeit kommen allerdings eben diese Ukrainer in den Genuss ähnlicher „Leistungen“ zur „Sanierung der Staatsfinanzen“. Jetzt aber dürfen sie wählen zwischen (bösen) Oligarchen nach russischem Vorbild oder (guten) Kapitalisten nach westlicher Art – hat

[...] weiterlesen
Jan 122014
 
Von Petitiönchen und Petitessen

Schon mitbekommen? Es gibt einen neuen fashiontrend – die Petition. Auch bekannt als die „neue Verantwortungslosigkeit“. (m.a.W. – mitzeichnen, sich den Schweiß von der Stirn wischen und…warten) <!–column–>Wer auch immer etwas nicht auf die Reihe bekommt, Mist gebaut hat, schlicht und ergreifend zu feige ist Sachen in seinem Verantwortungsbereich selbst anzugehen und/oder brutal genug ist massiv

[...] weiterlesen
Dez 312013
 
wider die Resignation

täuscht euch nicht wir werden siegen denn ihr mit euren blut´gen Kriegen steht mit leeren Händen da wenn die Soldaten euch verlassen aufhören auf Befehl zu hassen die Polizisten nicht mehr prügeln wenn es um Schwester oder Bruder geht selbst brutalsten Schlägern das eigene Hemd doch näher steht was macht ihr dann mit euren dümmlich-arroganten

[...] weiterlesen
Nov 102013
 
Bundestag - Statistik und Juristen

Statistiken muss man nicht fälschen – sie sind eine Fälschung. Jedenfalls dann, wenn mitten in einer Statistik der Bezug, die Korrelation, gewechselt wird. Und genau das geschieht bei jeder Wahlauswertung. Denn während noch in den ersten Angaben die Wahlberechtigten der Bezugspunkt mit 100 % sind, wechselt bei der Auswertung dieser Bezug, ohne Angabe dieses Wechsels, hin

[...] weiterlesen
Okt 172013
 
Gedankensplitter zur Frankfurter Buchmesse

anlässlich einiger Buchvorstellungen (z.B. Biografien – nein, ich sage nicht welche 😉 ) erinnerte ich mich an Tecumseh und erlaube mir, ihn frei zu interpretieren erst wenn der letzte Baum für euer Geplapper auf Papier gefällt ist, werdet ihr das Rauschen des Windes in den Blättern vermissen oder erst wenn das letzte Auge blind und

[...] weiterlesen
Sep 222013
 

…auf diesem Niveau sind wir angekommen, wenn es darum geht „die Menschen“ zur „Wahl“ zu animieren. Letztlich sogar wortwörtlich, denn abkassiert wird auf jeden Fall, schließlich kostet jeder dieser „Gewählten“ die Steuerzahler mehr als 30.000,00 € pro Monat, nicht eingerechnet das Ganze „Drum und Dran“, sprich Regierungs- und Ministerienkosten, Gebäude, Bewachung, Fahrzeuge etc. Was diesen

[...] weiterlesen
Okt 032012
 
Ein Gedanke zum 3. Oktober

„Wenn in der „politisch-christlichen Wertegemeinschaft“ nur die gleiche Energie, mit der Sozialismus bekämpft und Besitzstand verteidigt wird, für die Verwirklichung der christlichen Nächstenliebe aufgewendet würde, wäre ich schon recht zufrieden.“ hf 03/10/12

[...] weiterlesen
Sep 292012
 

Ein Gastbeitrag von L.K. Was ist von der Idee zu halten, der (Sozial-)staat sei dafür zuständig, die im Kapitalismus beständig stattfindende Umverteilung von Unten nach Oben durch eine gegenläufige Umverteilung von Oben nach Unten auszugleichen? Dass es praktisch nicht passiert, wissen wir. Verfahren wird nach dem Motto: So viel wie nötig nach Unten umverteilen, so

[...] weiterlesen
Sep 022012
 
Das Ende der Solidarität (und der Scham)

[update] und gleich passend zufällig der Beweis für die Verkommenheit dieser schmierigen Klasse. Wobei hier von Zufall nur insofern die Rede sein kann, als die kriminelle Energie relativ deutlich wird. Ansonsten ist das (Protektionismus  und Korruption) ebenso vielfältig wie alltäglich[/update] [update] – soeben hörte ich das Fr. v.d. Leyen von Geringverdienern sprach. Man stelle sich

[...] weiterlesen
Aug 222012
 
Es war einmal...

…eine engagiert soziale Lokalpolitik, die sich, zum Wohle von Betroffenen, über Konventionen hinwegsetzte. Dieses „Märchen“ hat es tatsächlich einmal gegeben. Mitte der 80er brachten „die Grünen“ frischen Wind in die Parlamente – in Form von Ideen, Visionen, bunter Kleidung und weiteren Konventionsbrüchen. Das Rotationsprinzip – nach 2 Jahren ging das Abgeordnetenmandat automatisch auf die/den nächste(n)

[...] weiterlesen
Aug 222012
 

Das Motto der illustren Runde mit den Gästen Claudia Obert (Selfmade-Millionärin) Sahra Wagenknecht, Die Linke (stellv. Parteivorsitzende) Dirk Roßmann (Drogerie-Unternehmer) Johannes Ponader (Piraten-Politiker) Ulrich Schneider (Paritätischer Gesamtverband) Roger Köppel („Weltwoche“-Chefredakteur) war „Der Millionär hat’s schwer: Reiche, zur Kasse bitte!“ Vorab, eine tatsächlich interessante bis brisante Wahl wäre, gerade in Bezug auf Erfolg und gesellschaftliche Visionen,

[...] weiterlesen
Jun 302012
 

befinden wir uns mit unserer Einschätzung und Haltung zu Hartz4/der Agenda 2010 wenn wir behaupten, Hartz4 ist mehr als nur ein Abbau von Sozialleistungen, Hilfestellung zum Lohndumping und Verrohung der guten (Arbeits)Sitten. Es ist auch mehr als die Demütigung, Entwürdigung und Entrechtung von Millionen Menschen, obgleich die Summe dieser Haltungen und Handlungen bereits ausreichen sollte,

[...] weiterlesen
Jun 292012
 

Das Aussortieren an der „(Arbeits)politischen Rampe“ holt jetzt auch die Ärzte ins Boot. „Wer glaubt Geschichte wiederholt sich nicht, begeht einen verhängnisvollen Fehler. Wer allerdings glaubt sie würde sich genau so wiederholen, ebenso.“ Hintergrund ist eine neue Definition der AU speziell für den Personenkreis in Hartz4. „Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat dafür jetzt eine Definition

[...] weiterlesen
Jun 122012
 

Ein offener Brief zu „Soldaten sind Mut-Bürger in Uniform“ Quellen: diverse Magazine, ARD; suche: gauck + mutbürger Sehr geehrter Herr Gauck, ich bin mir nicht sicher ob ich ihr „Bekenntnis zur Bundeswehr“ als nur peinlich oder ernsthaften Spaltungsentwurf  zum Zwecke eines unbeschränkten Militarismus betrachten soll. Statt sich allerdings zur „Verteidigung am Hindukusch“ zu bekennen, nehmen

[...] weiterlesen
Feb 222012
 

Nun bekommen wir ihn endlich, den „Präsidenten der Herzen“, zwar erst im 2. Anlauf und mit Hilfe ausgerechnet eines „Dummen Jungen Streiches“ der diesem wohl noch bitter aufstoßen wird, aber immerhin in schöner Einmütigkeit aller „demokratischen“ Parteien. Was wiegt da schon der „kleine Lapsus“, das zumindest eine demokratische Partei nicht geladen war, vielleicht gar nicht

[...] weiterlesen